Kinder Kult Messe - Time2Play
Eltern-Kind-LAN-Party

Inhalt
1. Was ist die Kinder-Kult-Messe?
2. Was ist die Time2Play LAN-Party?
3. Kinder Kult LAN-Studie
4. Impressionen (Foto/Video)
5. Links /Unterstützer


24.-27.04.2008

1. Was ist die Kinder-Kult-Messe
2007 startete KinderKult. Tausende Besucher erlebten ein Freizeit- und Medienevent, dass es so in Thüringen noch nicht gab. In diesem Jahr präsentieren über 80 Kooperationspartner und Aussteller auf dem Messegelände auf einer Hallenfläche von 14.000 m² informative Aktionen und Projekte für Jung und Alt.

Institutionen und Vereine präsentieren ein breites Freizeitspektrum für Kinder und Jugendliche. Die Messehallen erscheinen an vier Veranstaltungstagen wie ein riesiger Spielpark.
Auf Schüler wartet eine Fülle von Angeboten wie Radio- und TV-Werkstatt, Mediencamp, Filmworkshop "And Action", LAN-Party, Theaterwerkstatt, Tanztempel und mehr.

KinderKult bietet nicht nur Spaß für den Moment, sondern weckt Interessen und gibt Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. So mancher entdeckte hier sein neues Hobby.
Diese Großveranstaltung ist ein für Thüringen einmaliges und erfolgreiches Freizeit- und Medienevent, das das Image Thüringens als Kindermedienland und das der Landeshauptstadt Erfurt als familienfreundliche Kindermedienstadt fördert.
Kinder-Kult, präsentiert die mannigfaltigen Möglichkeiten einer inhaltsreichen kulturvollen und sportlichen Freizeitbeschäftigung für die Kinder und Jugendlichen, aber auch für die Familien Thüringens.
Kinder-Kult 2008 trägt mit seinem Projektangebot für Schulen im Erlebnisbereich Medien zur Medienerziehung in den Thüringer Schulen und damit zur Herausbildung der Medienkompetenz der Vorschulkinder, der Schüler und Lehrer, aber auch der Eltern und anderen Erwachsenen bei.
Gemeinsam mit den staatlichen Förderern und den Kooperationspartnern aus der Kultur- Sport- und Medienlandschaft Thüringens sowie mit Thüringer Universitäten und Fachhochschulen werden den Schülern mit ihren Lehrern und den Kindern mit ihren Familien mittels der zahlreichen Spiel- und Aktionsbereiche informative, interessante und abwechslungsreiche Stunden mit viel Freude an Spiel und Sport, am Experimentieren, Ausprobieren, Mitmachen, Zuschauen und am spielerischen Lernen geboten.

Der Landesfilmdienst Thüringen e.V. war in 2008 mit zwei Angeboten auf der Kinder-Kult-Messe vertreten. Infos zum Time2Mix Stand finden Sie hier:

2. Was ist die Time2Play LAN-Party
Ausgestattet und geleitet vom Institut für Computerspiel - SPAWNPOINT des Landesfilmdienst Thüringen e.V. können Kinder mit ihren Freunden, aber auch mit ihren Lehrern und Eltern, das Computerspiel über das gemeinschaftliche Spielen in einem lokalen Netzwerk erfahren. Besonders die Kommunikation über Headsets (Kopfhörer und Mikro) und somit die Absprachen im Team stehen hier im Mittelpunkt.

Während an den beiden ersten Tagen angemeldete Schulklassen im Verband kamen und jeweils 2 Stunden organsiert und in Teams geteilt spielten, waren an den beiden letzten Tagen Eltern und ihre Kinder aufgefordert, zusammen zu spielen. Wie letztes Jahr konnten so Eltern von ihren Kindern die Faszination des Computerspiels erfahren, während Kinder von ihren Eltern lernen konnten wie man zusammen Mannschaftseinheit und Teamgeist herstellt.
Selbstverständlich standen rum um die Uhr Medienpädagogen bei Fragen Rede und Antwort.

Die Spiele die dazu gespielt wurden, waren TrackMania Nation, TertiNet und Paintball2. Allesamt sind kostenlos im Internet zu bekommen und zwei davon gehören zu den Spielen die bei den ESL-Schulmeisterschaften gespielt werden. Das Institut für Computerspiel - Spawnpoint sucht übrigens noch nach Schulen und Schülern in Thüringen die Interesse haben an den eSport-Schulmeisterschaften teilzunehmen. Wer Interesse hat meldet sich bitte bei uns >>jetzt anmelden<<.

Technisch würde das Institut neben eigener Technik von Speedlink und Fujitsu Siemens Computers unterstützt.

Und wenn man schon einmal vier Tage lang spielende Kinder und Eltern dabei hat, liegt es nahe die Gelegenheit auch für eine kleine Studie zu nutzen.

3. Kinder Kult LAN-Studie
Ähnlich wie die Studie aus dem Jahr 2007 (>>hier zum download<<), zielte auch die diesjährige Befragung zum einen auf das Computerspiel-Nutzungsverhalten von Kindern und Jugendlichen. Darüberhinaus wollten wir aber auch wissen wie zu Hause mit Computerspielen umgegangen wird. Zu häufig werden gesetzliche Reglungen und medienpädagogische Vorstellungen zu fern der tatsächlichen Praxis zu Hause betrieben und gefordert.

Deshalb hatten wir nicht nur einen Fragebogen für die Kindern, sondern auch einen für die Eltern. Uns interessierte dabei besonders, was die Eltern über die Spiele der Kinder wissen, wie die mit dem Spielkonsum der Kinder umgehen und was sie selbst an den Spielen interessiert oder auch abschreckt.

Zusätzlich führten Studenten der Universität Erfurt eine Studie durch. Die Studie zielt darauf ab, den
Stellenwert des Computerspielens in der Lebenswelt junger Menschen zu ermitteln und vermag den Reiz, der
die Rezipienten zu einer kontinuierlichen Nutzung ermutigt, zu verdeutlichen und ansatzweise zu erklären. Neben den Fragebögen wurden darüber hinaus bereitwillige Teilnehmer während des Spiels über im Computer installierte Webcams beobachten, um so (episodenhaft) qualitatives Datenmaterial zu erhalten.

Alle Studien stehen nach ihrer Auswertung hier zur Verfügung.


4. Impressionen
Hier gibt es ein paar Fotos zur Dokumentation.|>>|

Hier noch ein paar bewegte Bilder in Form eines Trailers|>>|


Des Weiteren stehen Ihnen hier zwei Mitschnitte des MDR Thüringen Journal zur Messe zur Verfügung.

Video: MDR Thüringen Journal 2007 |>>|

Video: MDR Thüringen Journal 2008 |>>|


5. Links / Unterrstützer


SPAWNPOINT-STUDIE |PDF-Datei|





<< zurück zu Modul 2