LAN-Partys in der Jugendarbeit


1.  LAN-Partys als Ausdruck von Jugendkultur
2 . Inhalte
3 . Links und Literatur
4 . Veranstaltungen


1. LAN-Partys als Ausdruck von Jugendkultur

Mit der Einbettung von Multiplayermodi in Computerspiele, wie z.B. 1993 in dem first person shooter 'Doom', reagierten die Spieleentwickler auf eine steigende Nachfrage der Spieler. Die sich ab diesem Zeitpunkt ergebenden Möglichkeiten des gemeinsamen Spielens mit- und gegeneinander waren der Grundstein für den heute so populären eSport.

Die meisten Computerspieler haben Erfahrungen mit LAN-Partys. Gerade im privaten Bereich, wo vor allem der Spaß und weniger der Wettkampf im Mittelpunkt steht. Der Weg zur öffentlichen LAN-Party, mit mehreren hundert bis tausend Spielern ist dann oftmals nur noch Formsache. Gerade der Wettkampfcharakter - die direkte (mit persönlichen Kontakten vor Ort) Auseinandersetzung mit anderen Clans (Spielgemeinschaften) reizt viele Spieler.
Genau um diese Erfahrungen soll es im Themenschwerpunkt 'LAN-Partys als Ausdruck von Jugendkultur' gehen. Die Teilnehmer werden über die Auseinandersetzung mit dem Computerspiel und dessen spielerische, soziale und kommunikative Möglichkeiten an das Thema LAN-Party, u.a. als Methode, herangeführt.

2. Inhalte

• Das Computerspiel
   -Spiel am Computerspiel
   -Geschichte

   -Spielgenres
   -Demografie der Spieler

• LAN-Party
   -Grundlagen
   -Geschichte
   -Zahlen und Fakten
   -soziale Aspekte
   -Kompetenzen
   -Recht und Jugendschutz
• Aktive Spielerfahrung
   -Spielen im Netzwerk
   -Agieren im Team
   -Wettkampfcharakter erleben

3. Links und Literatur

LAN Community
   -http://www.lanparty.de
|>>|
   -http://www.4players.de
|>>|
   -http://www.planetlan.de
|>>|

Recht und Jugendschutz
   -http://www.jugend.rlp.de/recht.html
|>>|
   -http://www.usk.de
|>>|
   -http://www.jugendschutz.net
|>>|
   -http://www.lanparty.de/faq/law
|>>|

Praxistipp
   -Die 'Schulen ans Netz' Publikation "LAN-Party an Schulen"
|>>|

Literatur
   -Konrad Lischka (2002): Spielplatz Computer - Kultur, Geschichte und
    Ästhetik des Computerspiels (Heise-Verlag)
   -Daniel Tepe (2006): Phänomen Netzwerkspiel - Einblicke in eine     jugendkulturelle Erlebniswelt
   -Florian Weidhase (2001): Das Counter Strike 1.3 Profi-Buch (X-Games)
   -Waldemar Vogelgesang (2003): LAN-Partys: Die Eventisierung eines     jugendkulturellen Erlebnisraums, in: Hepp, Vogelgesang (Hrsg.):     Populäre Events. Medienevents, Spielevents, Spaßevents (Leske und     Budrich)

4 . Veranstaltungen

23.11.2007 "Internet / web 2.0 neue Möglichkeiten medienpädagogischer Arbeit |>>| sowie LAN-Computerspiele und Jugendschutz |>>|" für das Thüringen Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit - Referat 35


<< zurück zu Modul 1