World of Lovecraft
Computerrollenspiel im Improvisationstheater

Das Theater ImproVision e.V. konzipiert schon seit 15 Jahren eigene Improvisationstheaterlangformen. Also abendfüllende Theaterstücke, bei denen das Publikum als Autor der Geschichte agiert. Niemand weiß, was in der nächsten Minute geschehen wird. Nichts ist geprobt, nichts ist geplant, deshalb kann alles entstehen. Und dennoch gibt es natürlich einen Rahmen.

Jüngst hat sich ImproVision dem Thema Computerspiel und zwischenmenschlichen Beziehungen gewidmet. Mit „World of Lovecraft“ spielt das Theater eine Liebesgeschichte zwischen und in den Welten.

In der Alltagswelt gelingt es dem männlichen Protagonisten zunächst nicht, seine Traumfrau für sich zu gewinnen. Wie er jedoch erfährt, hält diese sich viel in Computerrollenspielen auf. Dort sieht er seine Chance. Obwohl er keine Ahnung von der Spielwelt, den dortigen Regeln und Netiquetten hat, erstellt er sich einen Avatar und begibt sich auf die Suche nach der Spielfigur seiner Liebsten. Nachdem er die erfahrene Spielerin ausfindig gemacht hat, bestreiten sie gemeinsam Quests und, ohne ihn zu erkennen, finden sie über Chat und Teamspeak Gefallen an einander. Während sie vor ihren Freundinnen von ihrer neuen Spielbekanntschaft schwärmt, gelingt es ihm noch nicht, sich ihr auch in der Alltagswelt vorzustellen. Ähnlich Cyrano de Bergerac muss er zunächst ein doppeltes Spiel spielen. Der Zufall will es, dass er ihr aus einer Notsituation helfen muss und das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Die Inhalte zu dem Stück, alle Rollen und Details bestimmt das Publikum. In dem ca. 1stündigen Stück, das für Spieler und Nicht-Spieler gleichfalls unterhaltsam ist, wird deutlich, dass sich stets Anteile der tatsächlichen Persönlichkeit hinter den Spielfiguren befinden. Und wer kennt es nicht: einen Menschen via Brief und Telefon zu erleben, gibt oftmals tiefe Einblicke in seine Persönlichkeit. Dennoch bleibt es wesentlich, solche Anregungen in die Alltagswelt zu transportieren. Immerhin ist gerade Liebe etwas, das auch physischer Begegnung bedarf.

Suchen Sie für ihre Tagung, Messe oder sonstige Veranstaltungen ein thematisches Abendprogramm? Dann könnte dieses Impro-Stück genau das richtige für sie sein. ImproVision benötigt neben einer Bühne mit entsprechenden Licht- und Tonanlagen kaum große Ausstattung. Da das Publikum als Autor fungiert, ist Laufpublikum eher ungeeignet.

Für Anfragen, Details und Terminabsprachen können Sie sich an uns oder direkt an das Theater ImproVision e.V. wenden.    

>> Theater ImproVision

 


<< zurück zu Modul 3