Familientag Augustinerkloster
Eltern-Kind-LAN-Party

Inhalt
1. Was ist der Familientag im Augustinerkloster?
2. Was ist die Eltern-Kind LAN-Party?
3. Impressionen (Foto/Video)
4. Links /Unterstützer


1. Was ist der Familientag im Augustinerkloster?
Zum fünften mal in Folge öffnete das Erfurter Augustinerkloster seine Pforten für Familien, die ihre sommerliche Erholungspause daheim verbringen. Hinter der gut besuchten Initiative dieses Sommerfestes steht der Kurator Lothar Schmelz. Für den geringen Eintrittspreis von einem Euro konnten die Familien von 12 bis 17 Uhr ein abwechslungsreiches Programm im Renaissancehof erleben, sowie das vielseitige Essens- und Getränkeangebot genießen. Mit der Absicht die Kreativität der Kinder zu fördern und ihnen außeralltägliche Möglichkeiten zu bieten, wurden u.a. die Kinderliedermacherin Susi Sause, Clown Leo und die Susanne Lazay, welche Unterwasserwelten bastelte, eingeladen.

Die Angebot des Landesfilmdienstes Thüringen e.V. - Zentrum für Medienkompetenz und Service und dessen Institut für Computerspiel - SPAWNPOINT umfassten zum einen die Trickboxx, an der kurze Trickfilme erstellt wurden. Des weiteren konnten die Kinder verschiedene Computerspiele ausprobieren bzw. mit- und gegeneinander spielen. In der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Events wurden die Teams maßgeblich durch die 'Youth Company' |>>| unterstützt.

Infos zum Trickboxx Stand finden Sie hier:

2. Was ist die Eltern-Kind LAN-Party?
Die benötigte Technik für das gemeinschaftliche Spielen in einem lokalen Netzwerk wurde von dem Medienpädagogen Gerrit Neundorf und seinem Assistenten Thomas Wagner von der 'Youth Company' im Festsaal „Wittenberg“ aufgebaut. An den Computern konnten sich die Kinder an fünf verschiedenen altersgerechten Spielen ausprobieren: Lego- Indiana Jones, Asterix bei den Olympischen Spielen, Kung Fu Panda, Ratatouille und Trackmania Nations Forever.

Viele Mädchen und Jungen, aber auch Eltern nahmen dieses Angebot wahr und hatten gemeinsam, wie auch alleine sehr viel Spaß beim spielen. Kinder, welche noch keinen Umgang mit dieser Art von Spiel hatten, wurden von den betreuenden Fachleuten Stück für Stück an diese Materie herangeführt. SPAWNPOINT stellte nicht nur die Technik für dieses Angebot, sondern hielt auch vielfältiges Informationsmaterial für die Eltern zum Thema 'Kinder und Computerspiel' bereit.

Vor dem Hintergrund der positiven Resonanz ist im nächsten Sommer erneut ein festlicher Tag für die Familie im Augustiner Kloster zu erwarten, an welchem das Institut für Computerspiel - SPAWNPOINT ebenfalls das Programm bereichern wird.

4. Impressionen
Hier gibt es ein paar Fotos zur Dokumentation.|>>|

5. Links / Unterrstützer





<< zurück zu Modul 2