Die Games Convention 2008

Inhalt
1. SPAWNPOINT auf der GC 2008
2. Beiträge und Ergebnisse
3. Links

1. SPAWNPOINT auf der Games Convention 2008

Auch dieses Jahr war das Institut für Computerspiel – SPAWNPOINT wieder auf der Games Convention (GC). Dieses mal aber nicht allein. Die „Youth Company“ |>>|, ein praxisorientiertes Projekt zur Qualifizierung arbeitsloser junger Menschen war vom Institut damit beauftragt und betreut fachlichen Fragen nachzugehen. Entsprechend der Module von SPAWNPOINT wurden Artikel, Fotos, Videos und Podcast‘s erstellt.

So wurde beispielsweise Jürgen Hilse, ständige Vertreter der obersten Landesjugendbehörde bei der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) zum Thema „Endet Jugendschutz an der Wohnungstür?!“ interviewt.
Prof. Dr. Warkus von der Universität Leipzig sprach mit uns über „Computerspiele an der Schule“ und die Medienpädagogin Cordula Dernbach gab Auskünfte über „Lernspiele für Kleinkinder“.

Aber auch in den Bereichen Kultur und Sport gab es viel zu entdecken. Der Spezialist für „Casemodding“ Christoph Merklein sprach über die „Kreativen Schrauber“ unter den Gamern und Dirk Förster, Medienwissenschaftler, gab Auskunft über die kreativen Entfaltungsmöglichkeiten bei der Erstellung von „Machinimas“. Außerdem erzählte uns Daniel Zuzanski, Spieler in der Deutschen Bundesliga im eSport, über das professionelle Computerspielen und Sebastian Weishaar (Director League Operations) gab Auskunft über den Aufbau einer eSport-Liga. Letztlich gab Ibrahim Mazari einen Ein- und Ausblick in den „Ist-Stand und die Zukunft des eSport in Deutschland“.

Für diese Vielzahl von Beiträgen möchten wir uns nochmals herzlich bei allen Interviewpartnern bedanken. Insbesondere gilt unser Dank der Youth Company, die mit viel Einsatz und Ehrgeiz diese Ergebnisse geplant, durchgeführt und bearbeitet hat. Im Blog der Youth Company finden Sie weitere Informationen. |>>|

Wir freuen uns, dass die GC 2008 uns wieder einmal interessante Einblicke geboten hat und dass (nach aktuellen Stand) die Messe Leipzig auch 2009 die GC in Leipzig veranstalten wird. Zusätzlich wird es die GAMEScom geben, die in Köln stattfinden wird. Zwei große Messen also im Jahr 2009 in Deutschland. Hoffen wir, dass der Standortwettkampf nicht zu Lasten der Besucher geht, um deren Gunst sich solch einen Messe (zugegebenermaßen gleichberechtigt neben dem Schaulaufen der Publisher) drehen sollte. Ob dies ein Segen für die Gamer oder ein Wettkampf der Städte Köln und Leipzig wird bleibt abzuwarten.

Der erneute Besucherrekord 2008 in Leipzig (mit über 200 000 Besuchern) macht eines deutlich, das Thema Games ist fester Bestandteil der Lebenswelt vieler junger und auch nicht mehr ganz so junger Menschen. Obwohl es erfreulich ist, dass die GC Art |>>| dieses Jahr verstärkt präsent war, ist es doch umso bedauerlicher, dass die GC Familie |>>|, wo vor allem die computerspielpädagogisch relevanten Themen ihren Platz fanden, „eingeschrumpft“ wurde.

Die Games Convention ist und bleibt vor allem eins - eine große Werbeaktion für technische Produkte und eine Gelegenheit die für Gamer einander zu begegnen, um sich und ihr Hobby zu feiern.

Hier ein kurzer Trailer, der einen kleinen Einblick in Europas größte Messe für Computerspiel und Entertainment gibt...

 

Fotoimpressionen als Slideshow:

2. Beiträge und Ergebnisse

Hier eine kurze Auflistung (im Tagesablauf) der Ergebnisse mit Verlinkung zu den Modulschwerpunkten, wo dann auch die Videos und Podcast's zu finden sind.

  • Interview mit Jürgen Hilse - Video |>>|
  • Interview mit Prof. Dr. Hartmut Warkus - Video |>>|
  • Interview mit Cordula Dernbach - Video |>>|
  • Interview mit Dirk Förster - Podcast |>>|
  • Interview mit Christoph Merklein - Video |>>|
  • Interview mit Ibrahim Mazari - Video |>>|
  • Interview mit Sebastian Weishaar - Podcast |>>|
  • Interview mit Daniel Zuzanski - Video |>>|

 

3. Links












<< zurück zu Modul 2