Spiel-Film-Festival 2010

Die Kombination von Spielfilm und Computerspiel ist mittlerweile etabliert. Fast jeder Blockbuster bekommt eine Computerspieladaption und umgekehrt werden immer öfter Computerspiele als Filmvorlagen genutzt. Aktuelles Beispiel ist "Prince of Persia", aber auch ältere Vertreter wie Tomb Raider und Doom fanden ihr Publikum.

Das erste Spiel-Film-Festival in Erfurt widmet sich nun der kreativen Seite beider Medien. An einem Wochenende haben die WorkshopteilnehmerInnen die Möglichkeit Computerspiele als Tool zu nutzen, um Geschichten zu erzählen. Weiterführende Infos zum Thema Machinima und Gamemovies finden Sie hier: KLICK


by illclan

Der Workshop ist durch das Thillm als Fortbildung für Thüringer Lehrer und Lehrerinnen unter der Nummer: ALX-41-82 anerkannt!

Workshop:

Freitag 08.10.2010
-
Start 18.00 Uhr
- Vorstellung | Wünsche/Interessen | Ablauf
- Einführung - Machinima | Tools | Möglichkeiten
- Filmnacht als Inspirationsquelle

Samstag 09.10.2010
- Start 09.30 Uhr
- Einarbeitung in die Tools
- Umsetzung der eigenen Ideen (Einzel- und Gruppenarbeit möglich)
- open end...

Sonntag 10.10.2010
- Start 10.00 Uhr
- Fertigstellung der Filme
- Workshopauswertung
- 14.30 Uhr Präsentation der Ergebnis
- 16.00 Uhr Workshopende

Die Workshopräume werden über das ganze Wochenende offen zugänglich sein, so haben Interessierte die Möglichkeit den Machern über die Schultern zu schauen und Informationen zum Thema einzuholen.

Anmeldung
- Teilnahme ab 16 Jahren
- Teilnahmegebühr 15 € (inkl. Verpflegung)

spiel-film-festival[at]ics-spawnpoint.de

Kurzfilmnacht:

Sie sind eher Cineast als Filmemacher? Kein Problem, unsere moderierte Machinima-Kurzfilmnacht erlaubt einen Einblick in die Möglichkeiten des Mediums. Gibt Erläuterungen und Denkanstöße oder lässt die Werke für sich selbst sprechen.

Samstag 09.10.2010
- Start 21.00 Uhr
- kostenloser Eintritt
- Möglichkeit mit den WorkshopteilnehmerInnen ins Gespräch zu kommen   bzw. bei der Erstellung zuzuschaun.


Flyer (klick)

 


<< zurück zu Modul 2